Aktuelles aus dem Diözesanverband

Abschied

Wir nehmen Abschied von Domkapitular Monsignore Manfred Ertl, der am 21. Mai 2020 für uns völlig unerwartet aus dem Leben gerissen wurde.

Manfred Ertl stand dem KDFB-Diözesanverband Passau seit 2011 als Geistlicher Beirat zur Seite. „Die Nachricht von seinem plötzlichen Tod macht uns fassungslos. Wir sind geschockt und können noch gar nicht realisieren, dass Manfred Ertl nicht mehr unter uns ist“, sagt Bärbel Benkenstein-Matschiner im Namen der Diözesanvorstandschaft. „Der Frauenbund wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren“, so Benkenstein-Matschiner weiter.
 

Schenk Dein Laecheln

„Schenk dein Lächeln! ...allen, die den Laden am Laufen halten.“ Unter diesem Motto beteiligt sich der KDFB in der Diözese Passau an einer Aktion des KDFB-Landesverbandes in Zeiten von Corona und Social Distancing.


Der Frauenbund hat Sticker mit dem Motto „Schenk dein Lächeln! …allen, die den Laden am Laufen halten.“ gestaltet und seine Aktion bewusst einfach gehalten. So kann jede und jeder die Sticker aus Papier herunterladen, ausschneiden und überall dort anbringen, wo ein Lächeln Nähe spenden soll.

Weitere Informationen zur Aktion können Sie in diesem Brief der Landesvorsitzenden Emilia Müller nachlesen.

Auf der Homepage des Landesverbandes können Sie den Sticker herunterladen.

 

Besuchsdienst - neuer Flyer


Sie möchten...
... einen Beitrag leisten zum Wohlbefinden alter Menschen?
... gerne Zuwendung und Zeit verschenken?
... eine sinnerfüllte ehrenamtliche Tätigkeit ausüben?
... sich Zeit nehmen für Gespräche?
Dann könnte der Besuchsdienst im Senioren- und Pflegeheim ein Ehrenamt sein, das auf Sie zugeschnitten ist! Ein neuer Flyer, der liebevoll gestaltet wurde, informiert über die Aufgaben, die dieser besondere Dienst mit sich bringt. Sie können den Flyer hier ansehen.

Wichtig zum Vormerken für alle Interessierten: Voraussetzung für den Besuchsdienst ist eine Ausbildung. Für Herbst ist eine solche geplant (Termine 10., 17. und 24. Oktober 2020). Detaillierte Informationen folgen.

 

Antrag Lipoedem

Der Einsatz für gerechte Bezahlung im Rahmen des „Equal Pay Days“, die alljährliche „Solibrot“-Aktion mit dem Ziel, Spenden für benachteiligte Frauen und Mädchen zu sammeln, der Fonds „Frauen in Not“, mit dem unbürokratisch Hilfe geleistet wird: Frauensolidarität hat im KDFB in der Diözese Passau viele Gesichter. „Nun nehmen wir ein Thema in den Fokus, das unzählige Frauen betrifft und großes Leid erzeugt“, sagt die Diözesanvorsitzende Bärbel Benkenstein-Matschiner.


Die Vorstandschaft hat einen Antrag zum Thema Lipödem auf den Weg gebracht. Dabei handelt es sich um eine krankhafte Fettverteilungsstörung, die chronisch verläuft und in der Regel genetisch oder hormonell bedingt ist. Der Frauenbund macht sich dafür stark, dass Lipödem-Patientinnen besser geholfen werden kann.

Details dazu entnehmen Sie bitte dem Antrag. Er wurde im Rahmen der Delegiertenversammlung einstimmig beschlossen.

 

Maria, schweige nicht!

Der KDFB-Diözesanverband Passau beteiligt sich an der Aktion "Maria, schweige nicht!", die der Bundesverband ins Leben gerufen hat. Die Anliegen der Initiative "Maria 2.0" werden direkt fortgesetzt.

Weitere Informationen zu "Maria, schweige nicht!"

Hintergrunderklärung zu "Maria, schweige nicht!" 

 

Frauenbundvorteil für die Rottal Terme


Verwöhnprogramm in der Rottal Terme Bad Birnbach!

Frauenbundmitglieder profitieren dort immer wieder aufs Neue. Bei Vorzeigen des Frauenbundausweises erhalten Sie einen exklusiven Vorteil.

Mehr Infos finden Sie auf dem Flyer!

 

Buero

Die KDFB-Geschäftsstelle ist mittwochs über E-Mail (kdfb.passau@bistum-passau.de) erreichbar, nicht aber telefonisch. Per Telefon erreichen Sie uns an den anderen Wochentagen. Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

Corona-Virus

Absage von Veranstaltungen
Die Vorstandschaft des KDFB-Bildungswerkes hat das weitere verbandsinterne Vorgehen im Zuge der Corona-Krise beschlossen.
Demnach werden bis zum 14. Juni 2020, also bis zum Ende der Pfingstferien, sämtliche Veranstaltungen und Fahrten des Diözesanverbandes und des Bildungswerkes abgesagt. Die Eltern-Kind-Gruppen werden sich nach den amtlichen Vorgaben für die Kindertagesstätten richten und ihre Arbeit wieder aufnehmen, sobald die Tagesstätten regulär geöffnet werden. Zunächst finden wie gehabt auch keine persönlichen Gratulationen der Diözesanvorstandschaft bei Geburtstags- oder Zweigvereinsjubiläen statt. Der Diözesanvorstand empfiehlt den Dekanatsleitungen und den Zweigvereinen, ebenfalls zunächst bis zum 14. Juni 2020 keine Veranstaltungen, also keine Jahreshauptversammlungen, Jubiläen, Eltern-Kind-Gruppen-Treffen, Besuchsdienste und ähnliches, abzuhalten, um die Verbreitung des Coronavirus und eventuelle Ansteckungen zu vermeiden.

Weitere Informationen können Sie dieser Pressemitteilung entnehmen.


Informationen
Die Ausbreitung des Corona-Virus stellt uns als Gesellschaft vor große Herausforderungen. Mittlerweile schwirren gerade im Internet zahlreiche Fake-News herum, die dazu beitragen, Unsicherheiten zu verstärken. Wichtig ist deshalb: Sich bei seriösen Quellen informieren, Verschwörungstheorien und populistische Parolen nicht weiterverbreiten, ruhig und besonnen bleiben, verantwortlich handeln, Erkrankte und ihre Familien nicht ausgrenzen, Rücksicht nehmen auf andere und einander unterstützen! Der KDFB hat die wichtigsten Infos und Links auf dieser Seite für Sie zusammengefasst.


#frauenbundhilft
Auf der KDFB-Kampagnen-Website soll das Engagement der Frauenbundfrauen unter #frauenbundhilft sichtbar gemacht werden. Zusätzlich finden Sie dort viele Anregungen und Ideen für diese schwierige Zeit.

 

Eltern-Kind-Gruppen - Neuer Flyer

„Spielen macht Spaß – gemeinsam spielen bringt Freu(n)de! Eltern und Kinder – gemeinsam Zeit verbringen, lachen, voneinander lernen“ – unter diesem Motto wurde ein neuer Flyer entwickelt, der aufzeigt, welch wichtige Arbeit die Eltern-Kind-Gruppen leisten und was dort eigentlich genau passiert.

Den Flyer können Sie hier durchblättern.

Viel Spaß beim Entdecken!

 

Ellen-Ammann-Wallfahrt

Auf Grund der Corona-Krise wurde das große Ellen-Ammann-Geburtstagsfest am 4. Juli 2020, das zu Ehren der KDFB-Gründerin veranstaltet werden sollte, auf 2022 verschoben. Damit entfällt in diesem Jahr auch die geplante Wallfahrt von Seiten des KDFB-Diözesanverbandes Passau nach München.

Lesen Sie hier ein Statement der KDFB-Landesvorsitzenden Emilia Müller. 

 

Reisebericht Senegal

Die KDFB-Diözesanvorsitzende Bärbel Benkenstein-Matschiner war Teil der Delegation aus dem Bistum Passau, die gemeinsam mit Bischof Dr. Stefan Oster SDB und missio-Präsident Msgr. Huber eine Reise in den Senegal unternahm, um sich vor Ort über den interreligiösen Dialog in Westafrika zu informieren. Ziel war zudem, sich auf das Thema der diesjährigen Weltmissionskampagne im Herbst vorzubereiten, die im Bistum Passau gestartet wird. Bärbel Benkenstein-Matschiner hat für den KDFB einen Reisebericht verfasst, der spannende Einblicke ermöglicht. Diesen können Sie hier nachlesen.
 

Umweltzertifizierung

Beim KDFB-Diözesanverband Passau wird Umweltbewusstsein im Büroalltag gelebt. Nach intensiver Vorbereitungszeit wurde der KDFB mit dem „Grünen Gockel“ zertifiziert. Dabei handelt es sich um ein kirchliches Umweltmanagementsystem nach dem europäischen Standard EMAS, für das sich der Frauenbund bewusst entschieden hat. Eine Pressemitteilung zum Thema können Sie hier nachlesen.

 

Im Zusammenhang mit der Zertifizierung wurde eine Umwelterklärung erstellt. Gerne können Sie hier unter anderem nachlesen, nach welchen Umweltleitlinien der KDFB-Diözesanverband handelt.

 

 

Engagiert - Die Christliche Frau

Lesen Sie hier die aktuellen Diözesanseiten der Mitgliederzeitung.

MAI 2020

 

Frauenbunt

Frauenbunt  -  Titel - Termine - Themen, so heißt das Mitteilungsblatt des KDFB Passau. Hier können Sie die Maiausgabe 2020 lesen!

 

Gedaechtnistraining

Mal reinschnuppern ins ganzheitliche Gedächtnistraining? Sehr gerne! Hier finden Sie eine Liste mit AnsprechtpartnerInnen in Ihrer Nähe. 

GedaechtnistrainerInnen

 

Fonds für Frauen in Not

Hier finden Sie nützliche Informationen zum KDFB-Fonds "Frauen in Not".

Spenden Sie schnell und unkompliziert über unser Spendenportal bei der Bank für Kirche und Caritas. Hier entlang!


 

Pingi Pongi

Sie möchten das Projekt „Pingi Pongi“ unterstützen?

Hier finden Sie die wichtigsten Infos und das Spendenkonto.

Schnell und unkompliziert können Sie über unser Spendenportal bei der Bank für Kirche und Caritas spenden. Hier entlang!