Aktuelles aus dem Diözesanverband

Maria, schweige nicht!

Der KDFB-Diözesanverband Passau beteiligt sich an der Aktion "Maria, schweige nicht!", die der Bundesverband ins Leben gerufen hat. Die Anliegen der Initiative "Maria 2.0" werden direkt fortgesetzt.

Sehr gerne können Sie sich für diese Anliegen stark machen und an einer Unterschriftenaktion teilnehmen, die der KDFB-Bundesverband für eine glaubwürdige und zukunftsfähige Kirche gestartet hat. Die Online-Petition läuft noch bis zum 31. Januar 2020. Im Anschluss werden die Ergebnisse an die Deutsche Bischofskonferenz übergeben. 

Hier geht es zur Online-Petition

Hier gibt es die Unterschriftenliste zum Download

Weitere Informationen zu "Maria, schweige nicht!"

Hintergrunderklärung zu "Maria, schweige nicht!" 

 

Bildungsprogramm 2020

Gehen Sie im KDFB-Bildungsprogramm für das Jahr 2020 auf Entdeckungsreise! Die Veranstaltungen sollen bereichern, bewegen, ermutigen, den Horizont weiten, Begegnungen ermöglichen - und Spaß machen! Lernen Sie Neues kennen und Altbewährtes schätzen - mit dem KDFB in der Diözese Passau.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme bei vielen der Veranstaltungen!

Hier können Sie online im aktuellen Bildungsprogramm blättern!

 


Verwöhnprogramm in der Rottal Terme Bad Birnbach!

Frauenbundmitglieder profitieren dort immer wieder aufs Neue. Bei Vorzeigen des Frauenbundausweises erhalten Sie einen exklusiven Vorteil.

Mehr Infos finden Sie auf dem Flyer!

 

Buero

Info: Wegen Krankheit ist die KDFB-Geschäftsstelle von Montag, 13.01., bis einschließlich Donnerstag, 16.01.2020, am Nachmittag nicht besetzt. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

 ****

Die KDFB-Geschäftsstelle ist mittwochs über E-Mail (kdfb.passau@bistum-passau.de) erreichbar, nicht aber telefonisch. Per Telefon erreichen Sie uns an den anderen Wochentagen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Umweltzertifizierung

Beim KDFB-Diözesanverband Passau wird Umweltbewusstsein im Büroalltag gelebt. Nach intensiver Vorbereitungszeit wurde der KDFB mit dem „Grünen Gockel“ zertifiziert. Dabei handelt es sich um ein kirchliches Umweltmanagementsystem nach dem europäischen Standard EMAS, für das sich der Frauenbund bewusst entschieden hat. Eine Pressemitteilung zum Thema können Sie hier nachlesen.

 

Im Zusammenhang mit der Zertifizierung wurde eine Umwelterklärung erstellt. Gerne können Sie hier unter anderem nachlesen, nach welchen Umweltleitlinien der KDFB-Diözesanverband handelt.

 

Kooperationsnetz Trauer

Im Raum Passau gibt es viele Organisationen, die sich in der Trauerbegleitung engagieren. Da alle das gleiche Ziel haben, nämlich Trauernden in ihrer Not beizustehen, arbeiten die Organisationen  sehr intensiv zusammen. Auch der KDFB in der Diözese beteiligt sich mit großem Engagement an diesem „Kooperationsnetz Trauer“. Mittlerweile wurde bereits der fünfte Flyer mit neuen Themenangeboten vorgestellt. Hier ein Bericht dazu.

 

Den Flyer mit den gemeinsamen Veranstaltungen finden Sie hier.

 

Trauer nach Suizid

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, gerät das Leben der Trauernden immer ins Wanken. Hat sich dieser Mensch dazu entschieden, freiwillig zu gehen, wird das Leben der Hinterbliebenen aber so extrem und grundlegend verändert, dass viele auf Unterstützungsangebote angewiesen sind, um mit dem Schmerz des Verlustes und vielen weiteren, teils auch widersprüchlichen Gefühlen, umgehen zu können. Der KDFB-DV Passau bietet deshalb ab dem 2. Oktober für Trauernde nach Suizid einen offenen Gesprächskreis an.

Dieser findet dann immer am ersten Mittwoch des Monats von 15 bis 16.30 Uhr im Pfarrsaal unter der Pfarrkirche St. Konrad Passau-Hacklberg statt und wird von den beiden Trauerbegleiterinnen Ulrike König und Birgit Czippek begleitet. Eine Anmeldung ist nicht nötig – einfach dazukommen! Weitere Infos können Sie hier nachlesen.

 

 

Engagiert - Die Christliche Frau

Lesen Sie hier die aktuellen Diözesanseiten der Mitgliederzeitung.

JANUAR & FEBRUAR 2020

 

Frauenbunt

Frauenbunt  -  Titel - Termine - Themen, so heißt das Mitteilungsblatt des KDFB Passau. Hier können Sie die Dezemberausgabe 2019 lesen!

 

Gedaechtnistraining

Mal reinschnuppern ins ganzheitliche Gedächtnistraining? Sehr gerne! Hier finden Sie eine Liste mit AnsprechtpartnerInnen in Ihrer Nähe. 

GedaechtnistrainerInnen

 

Hier finden Sie nützliche Informationen zum KDFB-Fonds "Frauen in Not".

Spenden Sie schnell und unkompliziert über unser Spendenportal bei der Bank für Kirche und Caritas. Hier entlang!


 

Pingi Pongi

Sie möchten das Projekt „Pingi Pongi“ unterstützen?

Hier finden Sie die wichtigsten Infos und das Spendenkonto.

Schnell und unkompliziert können Sie über unser Spendenportal bei der Bank für Kirche und Caritas spenden. Hier entlang!