Religion und Spiritualität

Auf den Spuren
von Lydia und Paulus - ABGESAGT!!!

Frauenpilgerfahrt nach Nordgriechenland

Sa, 26.09.2020 - Fr, 02.10.2020
 
"Eine Frau namens Lydia, eine Purpurhändlerin, hörte zu... der Herr öffnete ihr das Herz." So beginnt laut Apg 16,14 die Geschichte des Christentums in Europa. Lydia, eine erfolgreiche und selbstbewusste Geschäftsfrau aus Nordgriechenland, wird von Paulus getauft. In Philippi (seit 2016 UNESCO-Weltkulturerbe) entsteht daraufhin die erste christiliche Gemeinde auf europäischem Boden - wir können die Taufstelle der Lydia besuchen. Weitere besondere Ziele sind die weltberühmten Meteora-Klöster, die nordgriechische Metropole Thessaloniki mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten, Klöstern und Kirchen und die antike Stadt Kavala.
Wir werden auch besonderen Menschen vor Ort begegnen. Geplant sind ein Treffen mit der evangelischen Pfarrerin von Thessaloniki, eine gemeinsame Andacht und ein Gespräch mit einem orthodoxen Priester in Philippi, der Besuch eines orthodoxen Nonnenklosters in Kosma Etolou sowie ein Treffen mit der evangelischen Kirchengemeinde von Kavala.
 
Leitung: Irene Huber, Diözesanpilgerbegleiterin, Passau, Hildegard Weileder-Wurm, Geistliche Begleiterin im KDFB-DV Passau, Passau
Beitrag: ca. 1.300 Euro ab 25 TN
Anmeldung: Diözesanpilgerstelle Passau-Altötting,
Tel.: 0151/18029933,
irene.huber@bistum-passau.de
Hinweis: Das detaillierte Programm inkl. Leistungen kann ab Herbst 2019 bei der Diözesanpilgerstelle Passau angefordert werden.

Der Teilnahmebeitrag wird ca. zwei Wochen vor Reisebeginn vom Reiseveranstalter per Lastschrift von Ihrem Konto abgebucht.

Reiseveranstalter: Diözesanpilgerstelle/Bayerisches Pilgerbüro

Kooperationsveranstaltung von KDFB, Referat Frauen und Diözesanpilgerstelle
   
 
Weitere Veranstaltungen:
> Religion und Spiritualität
 
 

Veranstaltungen suchen

Titel/Stichwort

Termine von bis

Monat

Themenbereich

Referent/Referentin