Sozial-Caritative Kommission

Aufgaben und Ziele

Unsere Motivation für die Arbeit in der Kommission ist die Verbesserung der Lebenssituation von Mitmenschen, die durch Alter, Krankheit, Behinderung oder schwere Lebensverluste, der Aufmerksamkeit, Zuwendung und Fürsorge bedürfen.

Es ist unser Ziel durch Information und Schulungen engagierte Frauen zum persönlichen, verantwortlichen Handeln anzuregen, zu ihrer Bewusstseinsbildung beizutragen und zu Aufgabenlösungen zu befähigen.

In allen Bereichen sind Mitarbeiterinnen herzlich willkommen!

Unsere Schwerpunkte

 


Koordination: Tanja Kemper, Bildungsreferentin

Mitglieder: Christa Kölbl, Renate Sarembe, Ursula Stichnoth, Hiltrud Tschirner und Maria Wimmer